News - Call of Duty: Modern Warfare : Wie lange wird die neue Kampagne ausfallen?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In Kürze - vermutlich im Rahmen des gamescom - soll es endlich handfeste Details zur Singleplayer-Kampagne im neuen Call of Duty: Modern Warfare geben. Wie lange euch diese beschäftigen soll, ließ ein Entwickler indes nun schon vorher durchblicken.

Das letztjährige Call of Duty: Black Ops IIII ließ eine Singleplayer-Kampagne komplett aus, doch Modern Warfare bringt eine solche in diesem Jahr zurück. Die ausführliche Vorstellung dieses Spielbereichs steht zunächst noch aus, einen Infohappen gibt es aber jetzt schon zur Spielzeit.

Nun ist die Call-of-Duty-Reihe nicht unbedingt für ausufernde Kampagnen für Solo-Spieler bekannt, eine Weile sollten euch diese aber dann doch schon bei der Stange halten. Die voraussichtlich sehr kontroverse diesjährige Kampagne wird dabei der bisherigen Herangehensweise im Franchise in Sachen Spielzeit treu bleiben.

Zwar gab es seitens Joel Emslie, Studio Art Director bei Infinity Ward, im Rahmen einer Fragerunde zum Spiel keine konkrete zeitliche Aussage, er betonte jedoch, dass die diesjährige Kampagne in Sachen Länge in etwa mit der aus Call of Duty 4: Modern Warfare bekannten Kampagne vergleichbar sein wird. Konkret sprach er von einer "sehr ähnlichen Spieldauer" - und das lässt am Ende recht vernünftige Rückschlüsse zu.

Die Kampagne des originalen Call of Duty 4: Modern Warfare beschäftigte Spieler im Schnitt 7 bis 9 Stunden - und das sollte damit in etwa das Zeitfenster sein, das ihr in diesem Jahr erwarten dürft. Der Solo-Part würde damit im üblichen Bereich für Vertreter des Shooter-Genres liegen.

Mehr werden wir vermutlich im Rahmen der gamescom erfahren. Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Call of Duty: Modern Warfare im Multiplayer - So spielt sich der 20-vs-20-Modus
Unsere Kuro konnte in L.A. bereits ausführlich den Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare spielen. In diesem Video stellt er euch den 20-vs-20-Modus

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel