Komplettlösung - Control : Komplettlösung: Alle Missionen, versteckte Orte & Geheimnisse

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Control Komplettlösung: Die Zentrale Forschung erkunden

Ihr sollt als Nächstes Helen Marshall, die Einsatzleiterin der Behörde, finden. Sie hält sich laut Emily im Forschungssektor auf, weshalb ihr euch zum Fahrstuhl westlich des Kontrollpunkts Zentrale Geschäftsleitung begebt und in das gleichnamige Stockwerk fahrt. Ihr gelangt sogleich in der Zentralen Forschung und werdet von einem kleinen Video begrüßt, das unter Forschungssektor (Multimedia) abgespeichert wird.

Laut Übersichtskarte müsstet ihr zu eurer Linken beziehungsweise in Richtung Westen einen Durchgang sehen, der jedoch zugemauert ist. Aus dem Grund bleiben euch nur die breiten Stufen, die euch mitten in eine riesige Halle und zu zwei weiteren, deutlich schmaleren Treppen führen.

Sobald ihr die nach unten verlaufende Treppe hinab marschiert, erscheinen vor euren Augen mehrere Gegner. Vorsicht: Zusätzlich schweben von links zwei augmentierte Zischer aus einem Loch, weshalb ihr erst einmal wieder zurück nach oben beziehungsweise in die Ecke mit dem zugemauerten Durchgang kehrt.

Die augmentierten Zischer sind besonders gefährlich, weil sie sich in regelmäßigen Abständen aufladen und euch mit voller Wucht rammen. Dafür sind sie etwas langsamer und lassen sich recht leicht mit geschleuderten Objekten bewerfen. Kümmert euch jedenfalls so schnell wie möglich um die beiden, damit ihr anschließend die normalen Zischer in „Ruhe“ bekämpfen könnt.

Geht erneut die Treppe hinab und ignoriert vorerst den Schutzraum, den ihr in der Ecke seht. Biegt stattdessen nach rechts ab und peilt gleich die nächste Treppe an. Ihr solltet bereits von Weitem die nächsten Zischer sehen, darunter einen Scharfschützen. Ihr erkennt ihn recht schnell anhand des leuchtenden Zielvisiers, mit dem er euch blendet. Auch ihn solltet ihr so schnell wie möglich mit ein bis zwei Objekten bewerfen, damit ihr Ruhe habt.

Gegen Ende erscheint ein weiterer Scharfschütze und zum Abschluss ein Agent, der jedoch genau wie seine Vorgänger „nur“ etwas mehr Lebensenergie besitzt. Nach dem Kampf landet ein Eintrag über den Zischer-Scharfschütze (Forschung und Aufzeichnungen) in eurem Inventar.

Die folgenden Absätze sind streng genommen optional, weil wir hier die vielen Stockwerke der Zentralen Forschung unter die Lupe nehmen. Möchtet ihr direkt mit der Story weiter machen, dann lest unter der Überschrift Auf der Suche nach Helen Marshall: Der Weg zur Parapsychologie weiter.

Kehrt zurück zur Ebene mit dem Fahrstuhl und dem zugemauerten Durchgang. Wenn ihr in Richtung Süden auf die breiten Treppenstufen blickt, dann seht ihr links daneben einen verglasten Raum. Vor dem Raum steht ein Behälter, während im Inneren beziehungsweise rechts am Rand ein kleiner, breiter Aktenschrank mit einer Pflanzenbeschwerde (Schriftverkehr) liegt.

Verlasst den Raum und folgt dem Weg zu eurer Rechten beziehungsweise in Richtung Osten. Ihr marschiert an einer mit Pflanzen bewachsenen Wand vorbei und seht direkt dahinter gleich noch einen verglasten Raum, in dem ein Projektor steht. Neben dem Projektor liegt die Akte über Synchronizität (Forschung und Aufzeichnungen).

Begebt euch wieder zu den Treppen und steigt nun jene nach oben hinauf, um ins oberste Stockwerk der Halle zu gelangen. Dort stoßt ihr als Erstes auf einen Wegweiser zu Dr. Darling's Office, der vor einer breiten Tür hängt.

Hinter der Tür startet sogleich das nächste Video HRV (Multimedia). Zudem ergattert ihr in der Nordwestecke des Raums die Akte über Astralebene (Forschung und Aufzeichnungen), in der Nordostecke die auf dem Boden liegende Mappe Darling: Budgetantrag (Schriftverkehr) und in der Südwestecke das Schriftstück Astalebene – Gegenargument (Forschung und Aufzeichnungen). Abschließend solltet ihr euch das klobige FBC-Gerät genauer ansehen, das auf dem breiten Tisch im Zentrum des Raumes steht und hinter dem ihr die Resonanztheorie (Forschung und Aufzeichnungen) aufstöbert.

Wenn ihr das Büro von Dr. Darling verlasst, dann könnt ihr noch kurz nach links zum Eingang des sogenannten Aschenbecherlabyrinths marschieren. Allerdings könnt ihr zu diesem Zeitpunkt nur eine weitere Vision von Trench mit der Bezeichnung Aschenbecherlabyrinth (Hotline) und einen Behälter abstauben, weshalb ihr zurück zu den Treppen kehrt.

Marschiert nach unten zum Schutzraum, den ihr bereits in der Nordwestecke der Halle gesichtet habt und in dem ihr einen Behälter sowie ein mehrstöckiges Feldbett mit der Notrufzusammenfassung (Fallakten) findet. Achtung: Vermutlich erscheinen erneut ein paar Zischer, sobald ihr euch dem Raum nähert. Doch zum Glück müsst ihr euch nicht mehr mit weiteren Augmentierten oder Scharfschützen herumschlagen.

Marschiert eine weitere Treppe hinab und peilt den bereits bekannten Kampfschauplatz an, dort wo ihr unter anderem den Agenten beseitigt habt. Euch fällt sicherlich die rote Wand auf der Nordseite auf, die jegliches Weiterkommen verhindert. Zu allem Überfluss blockiert sie ausgerechnet den Weg zur Parapsychologie, die ihr laut Story als Nächstes aufsuchen müsst. Bevor ihr euch um dieses Problem kümmert, dreht ihr euch noch einmal um und steigt über die finalen Treppenstufen in die unterste Ebene der Halle. Rechnet fortan regelmäßig mit zufällig erscheinenden Zischern, die euch das Leben erschweren, und beseitigt sie in aller Ruhe, bevor ihr eure Erkundungen fortsetzt.

Ist das Gebiet feindfrei, dann inspiziert den großen Kantinenraum im Osten. Ganz hinten rechts liegt auf dem Tresen mit den Wärmehaltebehältern eine Akte über Hubert: Schwarzsteinanalysen (Schriftverkehr). Verlasst danach gleich wieder die Kantine und dreht euch nach links. Ihr seht in Richtung Südwesten eine Wand mit mehreren Plakaten, die euch zu den Toilettenräumen führen.

Im hinteren Toilettenraum befindet sich eine Kabine, die von einem Behälter versperrt wird. Ihr könnt diesen jedoch durch die geschlossene Tür plündern, indem ihr euch einfach davor stellt und die entsprechende Taste drückt.

Begebt euch zurück zu den Treppen und peilt in Richtung Westen das längliche, mit Pflanzen bewachsene Wandstück an. Nähert euch diesem, bis ihr ein paar Gerätschaften erreicht. Dort sollte links am Rand beziehungsweise neben ein paar Kisten eine Akte über die Nützlichkeit von Grenzbereichen (Forschung und Aufzeichnungen) liegen.

Schaut ihr hingegen nach Norden, dann seht ihr orangefarbenes Gras, das aus dem Boden wächst, und weiter hinten ein Loch in der Wand. Wenn ihr ganz genau hinseht, dann ortet ihr in der oberen rechten Ecke des Lochs einen Behälter. Ihr könnt ihn erreichen, indem ihr auf die Steinquader links vor dem Loch steigt und per Flucht-Fähigkeit rüber zum Behälter springt.

Durchquert das Loch und passt auf, dass ihr nicht in den langen, offenen Schacht in der Ecke fallt. Biegt stattdessen um die Ecke ab und ortet die drei Türen an der Seite. Für euch ist nur die hintere mit der Bezeichnung Lab 01 zugänglich, die euch nach unten in einen kleinen Raum führt. Darin könnt ihr den Knopf an der Konsole drücken, woraufhin das Lied Poets of the Fall: My Dark Disquiet (Multimedia) ertönt. Zudem ergattert ihr auf dem kleinen, grauen Steintisch einen Lied-Fragebogen (Forschung und Aufzeichnungen) und in der Ecke mit den großen Koffern einen weiteren Behälter.

Begebt euch abschließend wieder nach oben und sucht einen weiteren Schutzraum im Osten auf, der ebenfalls einen Behälter beinhaltet. Danach lauft ihr die Treppen gegenüber des Schutzraums hinauf und befindet euch wieder bei der roten Wand, die nach wie vor den Zugang zur Parapsychologie versperrt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel