Komplettlösung - Control : Komplettlösung: Alle Missionen, versteckte Orte & Geheimnisse

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Alte Freunde

Startsektor: Geschäftsleitung

Gegen Ende der Geschichte begibt sich Arish, den ihr im Wartungssektor kennengelernt habt, zur Zentralen Geschäftsleitung. Wenn ihr ihn dort ansprecht, dann bittet er euch um einen Gefallen: Ihr sollt die sechs Beutel seiner Kameraden besorgen, die vom Zischen befallen wurden.

Ihr könnt eure Ziele, die sich allesamt im Wartungssektor aufhalten, in einer beliebigen Reihenfolge abklappern:

Cho: Reist zum Kontrollpunkt Belüftungssystem und betretet die Halle im Süden, um gegen Cho zu kämpfen. Er hat sich einen in einen gewöhnlichen Zischer verwandelt, der mehr Lebensenergie als seine Kollegen besitzt.

Wirklich problematisch sind nur die beiden Zischverbände, die sich gegenseitig heilen. Seid deshalb aggressiv, bombardiert einen der Verbände mit Objekten und setzt anschließend eure beste Waffe ein, um ihn so schnell wie möglich zu beseitigen. Konzentriert euch nur auf ihn und folgt ihm ohne zu zögern, sobald er flüchtet. Wenn ihr nicht schnell genug einholt, dann wird er vom anderen Zischverband geheilt und ihr müsst praktisch von vorne beginnen.

Heptonstall: Heptonstall hält sich in der Halle mit den NSC-Kühlpumpen auf. Er hat sich in einen resonanzmutierten Zischer verwandelt und ist demnach höchst gefährlich. Immerhin müsst ihr euch um keine weiteren Gegner kümmern und könnt euch voll auf Heptonstall konzentrieren.

Achtet gleich beim Betreten der Halle darauf, ob ihr irgendwelche Schlieren in der Luft seht. Falls ja, dann schießt auf sie und hofft, Heptonstall zu treffen. Falls nein, dann begebt euch am besten auf einen der schmalen Stege, die quer durch die Halle verlaufen. Dort kann euch Heptonstall nur von zwei Richtungen überfallen, nämlich von vorne oder von hinten.

Remus: In der Halle mit den NSC-Transformatoren stoßt ihr auf Remus, der sich in einen augmentierten Zischer verwandelt hat. Begebt euch am besten per Treppe zur obersten Plattform, wo ihr Remus gut anvisieren könnt. Zudem steht euch hier ein schmaler Stützpfeiler zur Verfügung, hinter dem ihr jederzeit Deckung nehmen könnt.

Remus ist ebenfalls alleine, weshalb der Kampf gegen ihn kein großes Problem für euch darstellen dürfte.

Guy: Reist zum Kontrollpunkt Atlaskammer, wo ihr sogleich von Guy angegriffen werdet. Er gehört zu den paramutierten Zischern und bewirft euch entsprechend in aller Regelmäßigkeit mit Steinen. Zum Glück stehen um euch herum massig Stützpfeiler, hinter denen ihr euch kurz erholen und anschließend eure eigene Schleuder-Fähigkeit einsetzen könnt.

Eventuell mischen sich zwischendurch ein paar gewöhnliche Zischer in den Kampf ein, die euch vom oberen Stockwerk beschießen. Sucht in dem Fall die nächstbeste Treppe auf, marschiert hinauf und beseitigt den oder die Schurken, bevor ihr euch wieder um Guy kümmert.

Hazzard: Dieser Bursche hat sich in der Schwarzsteinverarbeitung eingenistet, weshalb ihr euch am besten zur Atlaskammer begebt und diese durchquert. Hazzard entpuppt sich als ein waschechter Pionier, der euch fleißig Granaten vor die Füße wirft. Flüchtet entsprechend und kontert, sobald sie explodieren.

Thomson: Laut der Übersichtskarte hält sich euer letztes Ziel im Schwarzstein-Steinbruch auf. Das ist jedoch etwas irreführend, weil ihr Thomson im normalen Steinbruch nicht finden werdet. Ihr solltet vielmehr zum Kontrollpunkt Steinbruch – Eingang reisen und durch die Unterführung im Westen marschieren, woraufhin ihr sogleich von eurem Gegner angegriffen werdet.

Er entpuppt sich als ein gewöhnlicher Zischer mit mehr Lebensenergie. Ihr müsst deshalb mehr auf die Geistwolken aufpassen, die sich in eurer Nähe tummeln und denen ihr so gut es geht aus dem Weg geht.

Habt ihr alle sechs Ziele eliminiert und im Zuge dessen ihre Beutel erbeutet, dann kehrt zurück zu Arish in der Zentralen Geschäftsleitung.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel