Preview - F1 2019 : Wie will Codemasters den genialen Vorgänger noch besser machen?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Olaf Bleich - Portraitvon Olaf Bleich
Im Windschatten des Vorgängers

Nach dem Paukenschlag des vergangenen Jahres geht Codemasters für F1 2019 etwas vom Gas und setzt vor allem auf inhaltliche Erweiterungen. Die Integration der Formel 2 spielt hierbei eine entscheidende Rolle und soll in der Karriere, aber auch in allen anderen Spielmodi für mehr Abwechslung sorgen. Die grafischen Verbesserungen machen sich auf den ersten Blick bemerkbar: Nachtrennen und Fahrten bei schlechtem Wetter sehen deutlich besser aus. Und die aufgebohrte TV-Aufmachung passt perfekt zum Spiel.

Hinzu kommt die aufgewertete Onlinefunktionalität, die PS-Freunden mehr Freiheiten gönnt und den eigenen Fahrer – fast wie in einem Rollenspiel – zum Abbild des persönlichen Erfolgs macht. F1 2019 wirkt insgesamt wie ein rundes Motorsportpaket. Die ersten Rennen hinterließen einen sehr guten Eindruck, auch wenn das Erlebnis auf der Strecke sich nicht ganz so stark vom Vorgänger abhebt wie vielleicht erhofft.

>> Benzin im Blut: Die 10 besten Rennspiele aller Zeiten

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel