Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: Ragnar der Schreckliche

Laut einem Verbündeten, mit dem ihr im Drubman-Jachthafen reden könnt, schwimmt ein einzigartiger Fisch im nahe gelegenen See: der Albino-Löffelstör. Allein seine Einmaligkeit sollte doch Motivation genug sein, um ihn fangen zu wollen - oder?

Damit ihr den Albino-Löffelstör überhaupt fangen könnt, benötigt ihr eine Störfliege als Köder. Die wiederum steht euch zur Verfügung, wenn ihr im Charaktermenü den Vorteil König der Fischer freigeschaltet habt.

Die markierte Anlegestelle, wo ihr den Fisch fangen sollt, befindet sich auf einer kleinen Insel im Westen des Jachthafens. Gleich vorweg: Dort tummelt sich ein Bär, der leider auch erst dann erscheint, wenn ihr euch an Land begebt - ihr könnt ihn also nicht von Weitem mit einem Boot erschießen.

Ist der Bär Geschichte, dann müsst ihr eventuell nach einer Angel suchen - manchmal verlangt das Spiel danach, manchmal nicht. Danach könnt ihr jedoch zur Anlagestelle gehen und eure Angel auswerfen. Vergesst nicht, vorher den Köder zu wechseln!

Befindet sich die Angel im Wasser, dann müsst ihr nun irgendwie den Fisch anlocken. Es hilft, wenn ihr die Schnur immer wieder ein Stückchen heranzieht und auf diese Weise mit dem Köder wackelt.

Sobald der Albino-Löffelstör anbeißt, müsst ihr vor allem eins haben: Geduld! Zieht an der Leine und lenkt gegen, bis sie orange leuchtet. Danach lockert ihr die Leine und wartet, bis sie sich entspannt beziehungsweise wieder grün wird. Das Spielchen müsst ihr mehrere Male betreiben, bis der Stör müde ist und sich an Land ziehen lässt.

Der Judge-Bär

Im frisch befreiten King‘s Hot Springs-Hotel erhaltet ihr den Auftrag, einen Judge-Bär zu jagen und zu töten. Seine Spur führt euch nach Südosten beziehungsweise zu Lydias Höhle. Deren Eingang liegt etwas versteckt und ist im Felsen eingebettet nur von Süden zu sehen. Dafür steht direkt daneben ein Baum mit hellgrünen Blättern, die im Vergleich zu den dunkelgrünen Zweigen der anderen Bäume sofort auffallen.

In der Höhle stoßt ihr schnell auf mehrere Illusionen des Bären, die jeweils mit einem Schuss verpuffen. Danach taucht der wahre Bär hinter euch auf, den ihr am besten mit einem fetten Schrotgewehr bekämpft. Ähnlich wie der Judge-Elch verschwindet er nach einer Weile, wird durch neue Illusion ersetzt und kehrt erst nach einer kurzen Pause zurück.

All das sollte euch nicht entmutigen. Wichtig ist, dass ihr den Bär mit einer Waffe attackiert, die pro Schuss ordentlich viel Schaden macht – deshalb eben der Rat zum Schrotgewehr. So haltet ihr das Tier am besten von seinen Gegenangriffen ab und habt darüber hinaus alle Zeit der Welt, es zu erlegen.

Ist der Bär tot, dann ist die Mission beendet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel