Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Lords of the Fallen : Dark Souls aus Deutschland?

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Das Level- und Erfahrungssystem ist eine Gemeinheit für sich und sehr smart umgesetzt, weil es euch unter Druck setzt. Für jeden besiegten Feind bekommt ihr Erfahrungspunkte, die sich auf eurem Erfahrungspunktekonto ansammeln. Solltet ihr während eures Abenteuers sterben, verlässt euer Geist euren Körper und ist mit euren bisher gesammelten und nicht benutzten Erfahrungspunkten am Ort eures Todes zu finden. Gemein: Je länger ihr braucht, um sie aufzusammeln, desto weniger Erfahrungspunkte bekommt ihr wieder. Gemeiner: Bereits besiegte Feinde kehren nach eurem Tod auf das Schlachtfeld zurück. Lords of the Fallen wirft euch also zurück ins Spiel und verlangt von euch, dass ihr mehr Risiko eingeht, um die volle Anzahl Erfahrungspunkte zurückzuerobern.

Solltet ihr euch in der Nähe von zuvor gefallenen Erfahrungspunkten bewegen, so erhaltet ihr einen Lebens- sowie Magie- und Ausdauerregenerationsbonus. So könnt ihr nach einem Ableben beim Bosskampf diesen Boost nutzen, um erneut gegen den Obermotz anzutreten. Sterbt ihr, ohne die Erfahrungspunkte eingesammelt zu haben, so sind sie für immer verloren. Durch den Einsatz seltener Fundstücke ist es übrigens möglich, die Erfahrungspunkte direkt nach dem Tod wiederzuerlangen und sie nicht erst einsammeln zu müssen.



Sobald ihr euch dazu entscheidet, die Punkte in Level zu investieren, steht ihr vor der Qual der Wahl, welche Attribute ihr benötigt. Setzt ihr auf eine leichte Rüstung und schnelle Waffen? Benötigt ihr mehr Magie? Oder seid ihr ein Haudrauf und braucht Stärke und Vitalität? Ihr seid recht frei, was eure Fähig- und Fertigkeiten angeht. Eine reine Magierklasse ist allerdings kaum spielbar, da die Regeneration der Magiefertigkeit selbst beim Fokus auf Magie zu lange benötigt, um effektiv realisierbar zu sein.

Auch bei Lords of the Fallen gibt es ein New Game+, also das erneute Durchspielen mit dem eigenen Spielcharakter auf höherem Schwierigkeitsgrad. Dort gibt es dann auch neue Audiologbücher, die die Hintergrundgeschichte weitererzählen. Großer Vorteil von New Game+: Es können weitere Magietalentbäume ausgewählt werden.

Levelstruktur like a Boss
Ein großes Lob gebührt den Level-Designern. Lords of the Fallen hat einige der bestgestalteten Levels, die es im Action-RPG-Sektor gibt. In ihrer einfachen Grundstruktur übersichtlich, überzeugen sie dennoch durch viele Abzweigungen und Geheimgänge, durch reichlich Details und klug angelegte Abkürzungen. Gerade die Kerker sind ein gutes Beispiel für Spiel-Design im Jahr 2014. Dafür ein Applaus.

Lords of the Fallen ist schön. Stellenweise sogar sehr schön. Die hauseigene Engine scheint perfekt für das Spielprinzip Action-RPG zu funktionieren. Auf dem PC sieht Lords of the Fallen mit Abstand am hübschesten aus, die Konsolenfassungen brauchen sich allerdings nicht zu verstecken und wissen vor allem durch tolle Partikeleffekte zu überzeugen. Stellenweise ist das Spiel ein wenig zu dunkel, was aber im Menü korrigierbar ist. Das Gegner-Design ist herrlich dreckig, gerade wenn wir über die Bossmonster sprechen.

Fazit

Christian Gürnth - Portraitvon Christian Gürnth
Zwischen Dark Souls und Lords of the Fallen

Zu Beginn schrieb ich, dass sich Lords of the Fallen den Vergleich mit Dark Souls gefallen lassen muss. Jetzt wisst ihr: Lords of the Fallen muss sich im Direktvergleich mit Dark Souls gar nicht verstecken. Mir kommt die kurze Spieldauer von Lords of the Fallen sehr entgegen, denn es gibt derzeit zu viele Spiele, die meine Aufmerksamkeit wollen – da wäre ein 140-Stunden-Epos wie die Souls-Serie zu viel. Die von mir benötigten 17 Stunden für den ersten Durchgang habe ich nahezu ausnahmslos genossen. Das Spiel hat kaum Längen, wirkt sehr geschliffen in seiner Geschwindigkeit und bietet sehr gute Unterhaltung. Und auch Demut lehrt es einen – spätestens dann, wenn der gleiche Boss zum dritten Mal angegangen werden muss, weil man mal wieder zu ungestüm vorgegangen ist. Lords of the Fallen ist das perfekte Spiel für alle, die Dark Souls 2 lieben und auf Bloodborne warten.

Überblick

Pro

  • zugänglicher als die Souls-Serie
  • sehr gute Steuerung
  • famoser Soundtrack
  • dichte Atmosphäre
  • tolle Sprachausgabe
  • dreckiges, düsteres Level-Design
  • tolle Areale
  • schönes Gegner-Design
  • wuchtige Kämpfe
  • gutes Levelsystem

Contra

  • zugänglicher als die Souls-Serie
  • zu wenig aus den Charakteren gemacht
  • gelegentliche KI-Aussetzer
  • stellenweise Fehler, die zu Neustarts vom letzten Speicherpunkt führen

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Lords of the Fallen
Gamesplanet.comLords of the Fallen17,98€ (-10%)PC / Steam KeyJetzt kaufen