Komplettlösung - Valkyria Chronicles 4 : Komplettlösung: Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Kapitel 7: Schneemarsch – Rückzug in die Berge

Das siebte Kapitel startet automatisch, nachdem ihr den Kampf gegen Walz und seinen Vulcan gewonnen und euch die letzten beiden Episoden von Kapitel 6 angesehen habt. Schaut euch hier die ersten drei Episoden an und die Schlacht „Rückzug in die Berge“ wird freigeschaltet. Hier müssen es mindestens drei verbündete Einheiten schaffen, das Zielgebiet im Norden zu erreichen. Ihr verliert die Schlacht stattdessen, wenn verbündete Infanteristen im Kampf fallen, 20 Runden vergehen oder drei Verbündete sterben, beziehungsweise sich zurückziehen müssen.

Ihr müsst in diesem Kampf nicht alle Plätze auf dem Feld besetzen. Es ist sogar besser, wenn ihr darauf verzichtet vier Soldaten zu platzieren. So reichen eure Kommandopunkte nicht nur aus, ihr könnt im Zweifelsfall sogar eine Einheit zweimal bewegen oder einen Befehl ausführen. Für ein schneller Vorgehen empfehlen wir auf der westlichen Seite zusätzlich Dan aufzustellen, einen Grenadier und einen Lancier. Optional noch einen Techniker. Das zweite Team reicht so, wie es von vornherein aufgestellt ist: Kai, Raz und Riley.

Tipp: In den Gebieten, in welchen sich eine Schneelawine ankündigt, dürfen weder Infanteristen noch Panzer stehen. Beide werden von den Massen vernichtet.

Brecht mit Hafen auf der westlichen Seite durch die Schneemassen durch und nehmt den dort stationierten Panzer aufs Korn. Cactus lädt anschließend den Lancier und den Techniker ein, fährt an Hafen vorbei und positioniert sich so, dass ihr den Grenadier hier erschießen könnt. Der imperiale Grenadier auf der anderen Seite der Schlucht sollte nun in dessen Richtung blicken, was es Team Raz/Kai/Riley ermöglicht vorzurücken. Verwendet mit Kai nun SP und lasst Raz und Riley ihr folgen, schaltet den Späher direkt voraus aus und rückt dann im Dreierpack nach Nordosten vor. Dort könnt ihr euch um den Grenadier, den Lancier und den Stoßtruppler der Imps kümmern.

Tipp: Überschreitet mit einer Einheit das X auf der Karte, kurz vor dem zweiten feindlichen Panzer, um die Lawine auszulösen. Diese kümmert sich dann nach dem Rundenwechsel um diesen Imp-Tank.

Tipp: Lasst eure Grenadiere nach Süden blicken, bevor ihr den Zug mit ihnen beendet. So könnt ihr eure Verfolger im Notfall direkt unter Beschuss nehmen, sobald diese sich in Bewegung setzen.

Team Raz/Kai/Riley rücken nun weiter gemeinsam vor, wobei sich Riley um die Panzerabwehrkanone und das Gatling-Nest kümmern muss. Kai und Raz übernehmen die restlichen Feinde. Euer Ziel in dieser Runde sollte sein, alle genannten Gegner zu erledigen und wenigstens in die Nähe der Leiter im Nordwesten zu gelangen. Hafen zieht in dieser Zeit an der Markierung für die Lawine vorbei. Cactus lädt seine beiden Passagiere wieder ein und folgt. Der Grenadier kann die Route über die Leiter nehmen.

Das östliche Team gruppiert sich nun wieder mit einem SP und läuft den Steg unterhalb der Leiter entlang. Im Westen rückt Cactus vor und erledigt etwaige Feindsoldaten, bevor er seine Fracht auslädt und diese den Feinden sowie dem Panzer auf der anderen Seite der Brücke in den Rücken fällt indem sie die Passage westlich nutzen um vorzurücken. Zieht eure Einheiten hier nun so weit wie möglich vor, im besten Fall sollten sowohl Hafen als auch Cactus auf der anderen Seite der Brücke angelangt sein wenn ihr die Runde beendet.

Je nach Ausrichtung eurer Feinde verlasst ihr nun entweder erst den Steg oder fahrt mit Cactus und Hafen über die zweite Brücke nach Osten. So oder so kümmert ihr euch auf der anderen Seite zuerst um den Scharfschützen im Norden, auf dem kleinen Berg. Mash, der Jäger, kann von einem Grenadier leicht beschossen und ausgeschaltet werden. Fahrt nun mit Cactus, bestenfalls Kai als dritter Passagier an Bord, über den östlichen Kamm nach Norden. Zieht mit den anderen Einheiten soweit wie möglich nach, passiert aber nicht den Bogen, beziehungsweise die Hütte, da ihr sonst in Reichweite der imperialen Grenadiere geratet.

Fahrt nun mit Cactus bis zum Grenadier der Imps im Norden und tötet ihn. Entladet dann Kai und kümmert euch mit ihr - beziehungsweise falls Riley besser darin ist, Geschütze auszuschalten, mit ihr – um den Grenadier auf der anderen Seite der Schlucht, im Westen. Kümmert euch um alle Feinde in diesem Gebiet und sammelt Kai dann wieder mit dem Schützenpanzer ein. Sobald wie möglich ladet ihr sie und ihre beiden Mitpassagiere westlich des Fußes der nördlichen Brücke ab. Hier müsst ihr die nördliche Seite der Schlucht erreichen, wo Kai auf eine Ragna-Kiste schießen und einen Erdrutsch auslösen kann. Bevor ihr dies tut, stellt sicher, dass ihr entweder keine eigenen Soldaten in diesem Bereich stationiert habt oder aber wenigstens noch genug KP besitzt, um sie von dort abzuziehen. Nun müsst ihr nur noch so schnell wie möglich zu dem mit „Railroad“ markierten Missionsziel vorrücken. Nutzt SP und/oder den Schützenpanzer, um Zeit zu sparen.

Für das Töten von Mash, den Jäger, erhaltet ihr das spezielle Gewehr „Brondel M101XR“ (TRS: B, 1400 Reichweite, 95 gegen Personen, 60 gegen Schutz, Effekt: Ausweichen). Das gute Stück solltet ihr euch unbedingt holen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel