Test - NHL 2001 : NHL 2001

  • PC
Von Kommentieren

'NHL 2001' ist das neueste, was EA Sports euch momentan präsentiert. Dieses Spiel bringt euch brandheisse Action mit starken Bodychecks, tollen Spielmanövern und der ganzen Spannung des Stanley-Cups direkt auf den Bildschirm.

Entzückt über die geringen Hardwareanforderungen dieses Spiels installierte ich es gleich auf dem nicht mehr ganz so zeitgemässem PII 350 mit 128 MB Ram. Da das Spiel dann aber sehr ruckelte, packte ich es lieber auf einen zeitgemässem Rechner und siehe da, es rannte sogar. Bereits beim Ansehen des Intros werdet ihr denken, dass ihr direkt im Stadion dabei seid. Eine sehr gute 3D-Grafik und satter Sound machen die Illusion perfekt.

Über das futuristisch wirkende Menü gelangt ihr sowohl in den Einzel-, als auch in den Mehrspielermodus. Jetzt habt ihr die Wahl zwischen dem schnellen Spiel, bei dem ihr sofort mittendrin seid, einer kompletten Saison, einem Turnier oder den Play Offs.

NHL 2001
'Das Hauptmenü trägt die typische Handschrift von EA.

Im Mehrspielermodus könnt ihr sowohl im Netzwerk mit bis zu zwölf Spielern kämpfen als auch über das Internet mit bis zu zwei Spielern mit mindestens 56k-Modems. Wenn ihr über ein Kabelmodem, DSL oder eine noch schnellere Verbindung verfügt, ist auch übers weltweite Netz das Spielen an maximal vier PCs mit bis zu zwölf Spielern möglich. Das Onlinespiel läuft über eine Javalobby, bei der ihr euch einen Nick registrieren lassen müsst. Im Anschluss daran wird überprüft, ob aktuelle Updates zum Download für euch bereitstehen. Als ich mich einloggte, um die Onlinefähigkeit ein bisschen näher unter die Lupe zu nehmen, wartete ein Update von ca. 170 MB auf mich, welches ich in etwa zehn Stunden über Nacht herunter lud. Wenn ihr nicht über eine Flatrate verfügt, ist das ein nicht gerade preiswertes Vergnügen. Saugt ihr das Update nicht, ist das Spielen über die EA-Lobby nicht möglich.

Leider lief die Lobby auch nach dem Download des Updates nicht stabil. Hoffentlich bekommt EA dieses Problem schnell in den Griff. Der Support funktioniert jedenfalls einwandfrei. Auf eine Anfrage von mir am Vormittag war nachmittags bereits die Antwort da.

Das Spiel selbst könnt ihr ganz nach euren Wünschen gestalten. Dabei könnt ihr mit vorgegebenen Spielern aus 30 Teams der NHL oder 20 internationalen Teams spielen. Jeder der vorgegebenen Spieler hat seine eigenen Schwächen und Stärken, welche sich auch im Spiel bemerkbar machen. Direkt angezeigt wird zum Beispiel die Geschwindigkeit von Torschüssen per Levelmeter.

NHL 2001
Eine spektakuläre Parade setzt den Torwart in Szene.

Ihr könnt Spieler und ganze Teams mitsamt Trikots und Logos selbst kreieren und ins Spiel importieren, ihnen Stärken und Schwächen zuweisen und sogar euer Gesicht und eigene Sounds ins Spiel einfügen. Die Belegung des Gamepads oder der Tastatur kann von euch frei eingestellt werden. Den Schwierigkeitsgrad könnt ihr auf Rookie, wo bei jedem Spielspass aufkommt, auf Profi, wo die Messlatte für euer Können ziemlich hoch liegt, oder auf All-Star stellen, was nur den Hardcorezockern Spass machen wird.

Ebenso frei einstellbar ist die Dauer der Drittel, die Erteilung von Zeitstrafen, ob sich eure Spieler verletzen dürfen und ob eine kleine Schlägerei hin und wieder gestattet ist. Falls euch Begriffe wie "Abseits", "unerlaubte Befreiung", oder 'Torraum-Abseits' wenig sagen, gibt es auch die Möglichkeit diese Regeln ausser Kraft zu setzen, um so das Spielgeschehen flüssiger zu gestalten. Ihr könnt euer Team vom Computer aufstellen lassen oder selbst bestimmen, wer eingewechselt wird und wer auf der Bank auf seinen Einsatz warten muss. Wenn euch ein Spieler zu viel Sorgen bereitet: Kein Problem - verkauft ihn und schaut euch auf dem Markt nach einem Spieler um, der euch mehr zusagt und verpflichtet ihn. Baut so eure Wunschmannschaft auf.

NHL 2001
Diskussionen mit dem Schiedsrichter helfen in den seltensten Fällen ...

Die Steuerung über das Gamepad ist sehr einfach und schnell gelernt. Unglaubliche Spielzüge werden mit ein wenig Übung möglich. Habt ihr mal einen traumhaften Move geschafft, könnt ihr euch diesen in der Wiederholung aus verschiedenen Kameraperspektiven ansehen. Es besteht die Möglichkeit, diese sogar zu saven und sie später euren Freunden zu präsentieren. Wenn ihr diese Spielzüge erst hinbekommt, steht dem Gewinn des Stanley-Cups mit eurem Team nichts mehr im Weg. Sollte euch die Saison zu lang sein, spielt der Computer auf euren Wunsch hin sogar für euch. Eine sehr praktische Funktion bei Spielen, die zum Beispiel den Ausgang der Qualifikation für die Play Offs nicht mehr beeinflussen.

Ein besonderes Augenmerk solltet ihr auf den Kommentator richten. Er gibt euch oft Hinweise zu Mängeln oder Glanztaten in eurem Spiel.

 

Fazit

von Nikita
Für Eishockeyfans ist dieses Spiel ein absolutes Muss. Einfache Bedienung und eine sehr gute Grafik garantieren Spielspass pur, sofern ihr einen leistungsfähigen Rechner habt. Die neuen Features steigern diesen Spielspass noch gegenüber seinen Vorgängern. Nur das Update und die Javalobby stören den Frieden. Bei 170 MB und 10 Stunden Downloadzeit hört der Spass auf.  

Wertung

  • PC
    92
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel