News - Nintendo Switch : Konsolen-Launch lässt Porno-Konsum schrumpfen

  • NSw
Von Kommentieren

Seit dem Launch der Switch ist laut YouPorn der Konsum von schmutzigen Filmchen am Wochenende eingebrochen. Offensichtlich war die neue Plattform spannender als an sich selbst Hand anzulegen.

Seit die neue Nintendo-Konsole Switch am 3. März erschienen ist, gibt es kaum etwas, das die Aufmerksamkeit der Spieler mehr fesselt als ihr neues Gerät. Nicht einmal Pornografie. YouPorn erfasst regelmäßig kleinere Schwankungen des Pornokonsums in Zeiten von Ferien, neuen großen TV-Sendungen oder Filmpremieren. Der Start der Switch stellt aber eine Ausnahme dar. Die Veröffentlichung ging mit einem Sturz von satten 15 Prozent der Zugriffszahlen von Nutzern zurück, die angaben, Gamer zu sein.

Am darauf folgenden freien Samstag sanken die Zahlen des Pornopublikums sogar um 17 Prozent. Erst am Sonntag wurde das Interesse an Schmuddelfilmchen almählich wieder wach. Trotzdem verzeichnete YouPorn ein Minus von 13 Prozent. Doch der Switch-Launch lies auch Zahlen steigen. Besser gesagt, der Release von The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

Die Suchanfragen zu "Link" stiegen um 164 Prozent, zu "Zelda" um 102. Aber auch allgemein stieg das Interesse an der verruchten Seite von Nintendo. Der Unternehmensname selbst wurde um 37 Prozent häufiger auf YouPorn gesucht. Das trifft auch auf den Durst nach Maskottchenpornografie zu. Fast 25 Prozent suchten in den Tagen nach dem Switch-Launch nach Unterhaltung, die Mario und Bowser zum Thema hatten.

What the F*ck?!: Die "besten" Videospielpornos!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel