News - Xbox One X : Verkäufe: Power-Konsole schlägt PS4 Pro in Großbritannien

  • One
Von Kommentieren

Die Xbox One X ist seit knapp einer Woche erhältlich. In Großbritannien hat die Power-Konsole einen beachtlichen Start hingelegt. Dort konnte Microsoft Sony bereits hinter sich lassen und mit einer anderen Konsole gleichziehen.

Microsofts Power-Konsole, die Xbox One X, ist seit fast einer Woche zu haben und so langsam trudeln die ersten Erfolgsmeldungen ein. Vor allem in Großbritannien hat sich die Konsole in der ersten Woche sehr gut verkauft.

Über 80.000 Mal wanderte die Xbox One X auf der Insel über die Ladentheke. Gute Nachrichten für Microsoft, denn damit zieht die Konsole mit dem Verkaufsstart der Nintendo Switch gleich und lässt die PlayStation 4 Pro hinter sich. Diese verkaufte sich im Gegensatz nur rund 50.000 Mal in der ersten Woche nach dem Launch und erreichte die 80.000 Einheiten der Xbox One X erst nach einem ganzen Monat.

Lohnt sich die Xbox One X für euch? –  5 Gründe für und 5 Gründe gegen einen Kauf

Die Chef-Etage von Microsoft und Xbox freut das natürlich. Auf Twitter bedankte sich Aaron Greenberg, der Leiter der Marketing-Abteilung bei Xbox, für die grandiose Unterstützung der neuen Konsole, nicht nur im vereinten Königreich, sondern in ganz Europa. Auch für den großartigen Start in Nordamerika war er dankbar, allerdings liegen dazu noch keine offiziellen Verkaufszahlen vor.  

Xbox One X - Alles zur neuen Konsole
Die neue Xbox One X ist endlich da und wir schauen sie uns im Detail an. Was kann sie, was machst die besser, wie sehen die Spiele aus?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel