Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Special - Suisse Toy 2010 : Besuch bei der größten Spielwarenmesse

    Von  |  |  | Kommentieren

    Vom 30. September bis zum 3. Oktober geht in Bern die Spielwarenmesse Suisse Toy über die Bühne. Im elften Jahr zeigen 250 Aussteller, welche Kinderträume unter dem Weihnachtsbaum wahr werden. Inzwischen fester Bestandteil der Messe ist die E-Games, die sich um Videospiele dreht und bei der dieses Jahr sämtliche Konsolenhersteller vertreten sind.

    Am Mittwoch Punkt 10 Uhr öffnete die Suisse Toy ihre Pforten. Dabei war der Andrang am ersten Messetag dank des freien Mittwochnachmittags so groß, dass sich an besonders beliebten Spielen bereits Warteschlangen gebildet hatten. Egal ob LEGO, Playmobil oder Ravensburger: Eltern und besonders deren Kinder wollten sich die in den nächsten Monaten erscheinenden Produkte nicht entgehen lassen. Auf dem Außengelände konnten sich die Besucher bei am Eröffnungstag perfektem Wetter nicht nur verpflegen, sondern auch einen heißen Ritt auf einer kleinen Achterbahn wagen oder als Passagier einer Mini-Eisenbahn den Messebereich erkunden.

    Und der Preis geht an ...

    Bereits eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung prämierten TV-Moderatorin Nina Havel und Rolf Burri, der Präsident des Spielwarenverbandes Schweiz, die besten Spiele in sieben Kategorien mit dem Suisse Toy Award. Über die Gewinner entschieden nicht etwa die Mitglieder einer Fachjury, sondern die Kinder selbst. 200 von ihnen konnten in zwei Einkaufszentren in Zürich und Genf sowie in einer Kinderspielgruppe in Zürich die Spiele beurteilen. Weiter konnten die Jungen und Mädchen bei einer Online-Umfrage ihren Favoriten wählen, wobei 15256 Stimmen eingingen.

    Unter den Gewinnern waren viele Klassiker zu finden. So konnte LEGO Kingdoms Große Königsburg in der Kategorie Boys und Großer Tierpark Playmobil bei den Little Kids den Award abstauben. Bei den Babydreams gewann das Malspiel Aqua Doodle XXL Color, während bei den Girls die Littlest PetShop Pfötchen-Klinik besonders beliebt war. Besonders witzig der Gewinner der Kategorie Learning & Creativity: Bei Squap handelt es sich um eine Mischung aus Baseball-Handschuh und Katapult, mit dem sich zwei Spieler einen Ball gegenseitig „zuspicken" können.

    Schließlich konnten sich auch zwei Videospiele in ihren Kategorien durchsetzen. Bei den Grown-ups knobelte sich Professor Layton und die Schatulle der Pandora an die Spitze. Und in der Kategorie Electronics setzte sich Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen auf den Thron. Die sieben Gewinner freuten sich entsprechend über die kleinen Statuen, die sie als Preis erhielten.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel