Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Borderlands 3 : DLC-Test: Moxxi's Heist of The Handsome Jackpot

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Kurz vor Jahresende gibt es Nachschub für alle Fans des Loot-Shooters Borderlands 3. Mit Moxxi's Heist of The Handsome Jackpot steht ab sofort der erste von insgesamt vier größeren Story-DLCs bereit. Wir haben uns das abgedrehte Kapitel genauer angesehen. Immerhin stellt sich bei einer Download-Erweiterung stets die Frage: Lohnt sich der Kauf überhaupt?

Insgesamt vier größere Story-DLCs will das Team von Gearbox für den Loot-Shooter Borderlands 3 veröffentlichen, um die Spieler längerfristig bei der Stange zu halten. Das erste Zusatzkapitel dieser Art trägt den verwirrend langen Namen Moxxi's Heist of The Handsome Jackpot, das wir der Einfachheit halber fortan nur noch Moxxi-DLC nennen. Doch worum geht es in dieser Download-Erweiterung überhaupt?

Lasst uns also zunächst einen Blick auf die Story werfen, die immerhin nicht ganz unwichtig ist. Wie es der Name bereits erahnen lässt, dreht sich alles um einen Besuch beziehungsweise Überfall auf das Casino „The Handsome Jackpot“. Die bereits aus früheren Episoden bekannte Barkeeperin Mad Moxxi gibt euch den Auftrag, besagtes Casino zu übernehmen. Sie will mit dieser Aktion ihrem ehemaligen Lover – also Handsome Jack – ordentlich eins auswischen. Also schickt sie euch auf die Casino-Raumstation, in der euch so einige Überraschungen erwarten. Dabei erhaltet ihr Unterstützung von Moxxis Crew, sodass alles für ein weiteres abgedrehtes Abenteuer vorbereitet ist.

Lasterhafter Weltraum-Ausflug

Die zum riesigen Casino umgebaute Raumstation von Handsome Jack gilt offiziell eigentlich als verlassen. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass diese Annahme nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. In den vergangenen Jahren waren dort nämlich zahlreiche Besucher des Glücksspiel-Tempels eingeschlossen und haben sich in der Zwischenzeit ... nun ja ... etwas verändert. Das reicht von leicht mutierten Schlägern, über verkommene Plünderer bis hin zu Hyperion-Roboter. Mitunter halten diese Burschen einiges aus, sodass nicht nur für zusätzliche Abwechslung, sondern auch Herausforderung gesorgt ist.

Dabei trefft ihr nicht nur auf feindlich gesinnte Gesellen, sondern auch auf mehr oder weniger hilfreiche Verbündete. Da wäre zum Beispiel die exzentrische Ember, die einen gewissen Hang zur Pyromanie pflegt, oder der modebewusste Bordmechaniker Freddie, der direkt den 80er Jahren entsprungen scheint. Sie alle sind herrlich abgedreht und folgen darin voll und ganz dem Stil des Hauptspiels.

Selbiges gilt übrigens auch für das Casino an sich, das in mehrere Segmente unterteilt ist und euch somit sehr viel Platz zum Erkunden gewährt. An Abwechslung mangelt es den Schauplätzen nicht: Ihr könnt natürlich die zahlreichen Spielhallen besuchen, die mit bunten Lichtern, grellen Dekorationen und natürlich jeder Menge Automaten geradewegs vollgestopft sind. Letztere sind übrigens tatsächlich interaktiv, sodass ihr zwischen all den Gefechten mal eine entspannte Runde an einer Slot Machine verbringen könnt. Auf den ganz großen Gewinn müsst ihr dabei allerdings verzichten. Außerdem führt euch der DLC zu ausladenden Plazas, verwinkelten Gängen und sogar zu einem riesigen Hangar – immerhin befindet ihr euch auf einer Raumstation.

Reines Glücksspiel oder mehr?

All diese Schauplätze sind jedoch nicht nur mit Gegnern und hübscher Dekoration vollgestopft, sondern haben auch einige neue Nebenmissionen und Crew Challenges zu bieten, die euch abseits der Hauptaufgabe unterhalten sollen. Das funktioniert zum Großteil der Zeit recht ordentlich, doch die Missionen fallen insgesamt gesehen weder sonderlich tiefgründig noch erinnerungswürdig aus. Sie bilden schlicht und einfach das Mittel zum Zweck der reinen Beschäftigung. Auch die Story des Moxxi-DLCs ist zwar schön abgedreht, etwas mehr Substanz hätte ihr aber nicht schlecht zu Gesicht gestanden.

Borderlands 3 - Moxxis Überfall auf den Handsome Jackpot DLC Launch Trailer

Der erste große DLC zu Borderlands 3 ist ab sofort offiziell verfügbar.

Ach ja, eines hätten wir fast vergessen: Natürlich hat der Moxxi-DLC mehr von dem zu bieten, was Borderlands 3 ohnehin im Überfluss serviert – massenweise Loot. Auf den wilden Streifzügen durch das Casino findet ihr zahlreiche neue Waffen und Ausrüstung. Sogar an zusätzliche Möglichkeiten für die optische Anpassung eures Kammerjägers sowie das ein oder andere Emote haben die Entwickler gedacht. Die Spielzeit ist mit drei bis vier Stunden für einen DLC zufriedenstellend.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Borderlands 3 (Epic)
Gamesplanet.comBorderlands 3 (Epic)53,99€ (-10%)PC / Mac / EpicJetzt kaufen