Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Elden Ring : Komplettlösung & Guide: alle Gebiete, alle Bosse, alle wichtigen Items

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Elden Ring Komplettlösung: Auf der Turmbrücke von Limgrave

Auf der Turmbrücke von Limgrave

Um die Turmbrücke von Limgrave überqueren zu können, müsst ihr euch mit dem Schloss Sturmschleier auseinander setzen. Dort gelangt ihr nämlich zu einem Hof mitsamt einer löwenartigen Kreatur, die ein Gebäude bewacht und das wiederum als Eingang zur Turmbrücke dient (siehe Der Hof von Schloss Sturmschleier).

Die Kreatur selbst müsst ihr nicht einmal bekämpfen: Ihr könnt sie umgehen, indem ihr den Hof möglichst links bleibend überquert und zum Gebäudeeingang im Osten schleicht. Möchtet ihr sie trotzdem bekämpfen, dann aktiviert zuerst den folgenden Gnade-Punkt. Dazu durchquert ihr einfach das folgende Gebäude, bis ihr die Turmbrücke von Limgrave erreicht.

Die Kreatur ist wie bereits beschrieben eine Art Löwe, die euch sowohl mit ihrem Dolch als auch ihrem Kopf angreift. Sie führt die meisten Attacken schnell und ruckartig aus, weshalb ihr ständig zur Seite springen solltet.

Interessant wird es, wenn sie sich aufbäumt und mit voller Wucht nach vorne kippt sowie auf dem Boden aufkommt: Weicht ebenfalls zur Seite aus und kontert von hinten. Bleibt ansonsten in der Nähe der Kreatur und versucht bei jedem ihrer Angriffe hinter sie zu springen.

Konntet ihr die Kreatur besiegen, dann erhaltet ihr zur Belohnung einen Dunkelschmiedestein, etwas Bestienblut und einen Alten Reißzahn. Zudem wird die Kreatur nicht mehr wiederbelebt, auch wenn ihr an einem Gnade-Punkt rastet.

Zurück zur Turmbrücke von Limgrave: Lauft die Treppe hinauf und schnappt euch kurz vor dem Betreten der Brücke einen Blitzdrachentalisman. Sobald ihr einen Fuß auf die Brücke setzt und ein paar Meter entlang marschiert, stehen nacheinander drei riesige Golems auf. Zwei von ihnen tragen eine lange Axt, während euch der dritte mit einem Bogen beschießt. Seid gewarnt: Seine Pfeile sind derart stark und dick, dass sie eher Speeren oder gar Lanzen gleichen!

Euer Vorteil: Die Golems sind wirklich sehr langsam und können sich zudem gegenseitig verletzen. Lockt die beiden Nahkämpfer am besten zum Gnade-Punkt, damit euch der Bogenschütze nicht weiter nervt. Danach bearbeitet ihr die Beine von einem der Golems und achtet gleichzeitig auf den anderen. Da beide ihre Angriffe nur sehr langsam ausführen, solltet ihr stets frühzeitig gewarnt und entsprechend weg springen können.

Problematisch könnte es nur dann werden, wenn der Golem über euch, den ihr gerade mit Schlägen traktiert, nach unten schaut und Feuer speit. Dann müsst ihr euch so weit wie möglich von euren Gegnern entfernen und euch bei Bedarf heilen. Denkt während eurer Flucht zudem an den Bogenschützen und vermeidet es, euch ihm zu nähern.

Sind die beiden Nahkämpfer tot, dann spurtet zum Schützen. Lauft am besten von einem Hindernis zum nächsten, damit ihr von keinem seiner Pfeile durchbohrt werdet. Habt ihr ihn erreicht beziehungsweise steht direkt unter ihm, dann gebt ihm Saures.

Ist die Brücke von allen Golems befreit, dann könnt ihr sie komplett entlang marschieren, bis ihr auf eine große Lücke stoßt. Dort steht euch ein Teleporter zur Verfügung, mit dem ihr euch zum anderen Ende der Brücke teleportieren könnt. Vor Ort stoßt ihr auf den Heiligen Turm von Limgrave, dessen Tor leider verschlossen ist und weshalb ihr zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren müsst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel