Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Elden Ring : Komplettlösung & Guide: alle Gebiete, alle Bosse, alle wichtigen Items

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Die Vier Glockentürme

Wenn ihr der Straße vom Gnade-Punkt Hütte des Rächers sowie beim Siegelgefängnis des Kuckucks weiter nach nach Norden folgt, dann landet ihr zwangsläufig beim Gnade-Punkt Fuß der Vier Glockentürme. Ihr könnt vorher noch einen kleinen Abstecher in Richtung See machen und die Bäume in Richtung Nordosten ansteuern, die auf der Karte eingezeichnet sind. Dort steht ein kleiner Pavillon mit einem Schmiedestein [3].

Kehrt sogleich zurück zum Gnade-Punkt und schaut euch vor Ort die Kreuzung an. Euch stehen insgesamt drei Wege zur Verfügung: Jener in Richtung Süden, von dem ihr gekommen seid, einer in Richtung Norden über eine offene Lichtung und einer in Richtung Nordosten durch ein kleines Waldstück.

Entscheidet euch für den Nordostweg durch das Waldstück, bis ihr auf eine Qualle stoßt. Erneut gabelt sich hier der Weg, wobei ihr euch noch weiter nach Nordosten begebt. Ihr begegnet kurz darauf einem kopflosen Geisterriesen, den ihr wahlweise bekämpfen oder ignorieren könnt. Einige Meter später stoßt ihr auf seinen Kollegen und solltet nun scharf nach links abbiegen. Marschiert den Hang in Richtung Südwesten hinauf und bis ihr die Vier Glockentürme erreicht habt.

Das Gebiet besteht aus vier großen Altären, von denen die meisten mit einem Portal ausgestattet sind. Leider sind die Portale abgeschaltet und können nur mit sogenannten Magischen Schwertschlüsseln aktiviert werden.

Lauft hinter den ersten Altar, woraufhin ihr zwei weitere seht, die nebeneinander stehen. Marschiert auch an ihnen vorbei und erklimmt die Spitze des Hügels, um zum vierten Altar zu gelangen. Dort steht jedoch kein Portal, sondern eine Truhe inklusive dem ersten magischen Schwertschlüssel. Zudem befindet sich neben dem Altar der Gnade-Punkt Die Vier Glockentürme, den ihr bei der Gelegenheit aktiviert.

Die beiden weiteren magischen Schlüssel (es gibt nur diese drei im ganzen Spiel) findet ihr zum einen auf den Dächern der Akademie Raya Lucaria; den anderen in einer Schatztruhe hinter einer magischen Barriere in Sellia, Stadt der Zauberer, in Caelid.

Widmet euch nun den Portalen, die euch jeweils in ein besonderes Gebiet teleportieren. Da ihr bislang nur einen magischen Schwertschlüssel besitzt, müsst ihr euch für eine der drei gegebenen Optionen entscheiden. Ihr werdet allerdings im Laufe des Spiels weitere Schlüssel der gleichen Art finden.

  • Das erste Portal, das im Vergleich zu den anderen weiter unten beziehungsweise im Süden steht, führt euch ins Zerfallene Farum Azula.

  • Das zweite Portal, das im Vergleich zu den anderen im Nordwesten beziehungsweise dem Alter mit der Truhe am nächsten steht, führt euch nach Nokron.

  • Das dritte Portal, das im Vergleich zu den anderen im Nordosten steht, führt euch zur Kapelle der Erwartung.

Kapelle der Erwartung

Das Gebiet sollte euch bekannt vorkommen: Hier begann euer Abenteuer und endete jäh beim Kampf gegen den Verpflanzten Spross. Nun seid ihr jedoch bedeutend stärker und könnt das Biest fachgerecht ins Jenseits schicken.

Überquert hierfür einfach die Brücke und schreitet durch die Nebelwand.

Boss: Verpflanzter Spross

So sehr ihr dem Verpflanzten Spross zu Beginn des Spiels unterlegen wart, so sehr könnt ihr es ihm nun heimzahlen. Euer Gegner ist zwar groß und flink, aber mit einem Schild gegen physische Attacken kein allzu schwerer Brocken:

  • Der Spross stochert mehrfach mit seinen Schwerter sowie seinem Schild auf dem Boden herum. Am Ende springt er kurz nach oben und will euch mit seinem ganzen Körper rammen. Ihr hechtet zunächst mehrfach zur Seite und schleicht euch während seines Sprungs hinter ihn, um direkt danach zu kontern.

  • Der Spross sticht einmal nach vorne, weshalb ihr zur Seite ausweicht.

  • Der Spross rollt über den Boden und schlägt einmal zur Seite. Ihr haltet euch in dem Fall besser von ihm fern.

  • Der Spross springt kurz nach vorne, schlägt einmal zur Seite und springt sogleich wieder zurück.

  • Der Spross schlägt zunächst mit zwei seiner Schwerter von links nach rechts und anschließend einmal von rechts nach links. Ihr müsst letzteren Angriff abwarten, bevor ihr ernsthaft über einen Konter nachdenken solltet.

  • Der Spross sticht einmal kurz nach euch, gefolgt von einem Uppercut. Daraufhin wird er für einen kurzen Moment aufrecht stehen bleiben und einen besonders verheerenden Angriff vorbereiten. Dabei dreht er sich mehrfach sowie in einer sehr hohen Geschwindigkeit um seine eigene Achse, während er zahlreiche Rundumschläge ausführt. Entfernt euch deshalb und haltet sicherheitshalber euren Schild hoch.

Sobald der Spross nur noch die Hälfte seiner Lebensenergie besitzt, verzaubert er seine Schwerter. Diese leuchten nun gelb und verursachen ab sofort magischen Schaden. Zudem müsst ihr mit folgenden Attacken rechnen:

  • Der Spross springt in einem großen Bogen auf euch und rammt seine Schwerter mit voller Wucht in den Boden. Ihr hechtet zur Seite, kurz bevor der Spross landet.

  • Der Spross führt deutlich umfangreichere Angriffskombinationen aus, was das Kontern erschwert und ihr entsprechend mehr Geduld benötigt.

Letztlich hängt euer Erfolg von eurem Level ab: Könnt ihr die Angriffe des Spross mit einem Schild abblocken, ohne das eure Ausdauer kollabiert? Dann sollte der Kampf kein Problem für euch darstellen. Ansonsten kann es kniffelig werden, die teilweise unberechenbaren Angriffskombinationen korrekt zu deuten und entsprechend zu reagieren. Wie gesagt: Sobald der Spross aufrecht steht, haltet ihr euch von ihm fern, bis er seine heftige Wirbelattacke durchgeführt hat.

Am Ende erhaltet ihr ein Ornamentales Schwert und auch ansonsten gibt es nicht viel zu entdecken: Überquert noch eine weitere Hängebrücke in Richtung Süden und folgt der Treppe nach oben, bis ihr vor einem offenen Gebäude steht. Ignoriert es und sucht links daneben nach einem Seiteneingang. Der führt euch zu einer weiteren Treppe, über die ihr den Sturmfalkenkönig erreicht. Geht abschließend durch die gegenüberliegende Tür und öffnet die Truhe zu eurer Rechten, in der die Asche des Sturmfalken Deenh liegt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel