Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Elden Ring : Komplettlösung & Guide: alle Gebiete, alle Bosse, alle wichtigen Items

  • PC
  • PS5
  • PS4
  • XSX
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

Elden Ring Komplettlösung: Katakomben der Kriegsopfer: Nach dem Kampf gegen Radahn

Habt ihr Radahn besiegen können, dann stürzt ein Meteor vom Himmel und hinterlässt einen Krater im Nebelwald. Des Weiteren könnt ihr mitten auf dem Schlachtfeld den Gnade-Punkt Sternengeißel Radahn aktivieren und euch weg teleportieren.

Bevor ihr dies tut, reitet ihr mit eurem Spektralross nach Norden und in Richtung Küste, sobald ihr sie seht. Folgt ihr zur Nordspitze des Felds und schaut euch dort ganz genau die Wand an: In ihr ist eine schwarze, kaum sichtbare Tür eingebettet, die euch in die Katakomben der Kriegsopfer führt.

Teleportiert euch nun zurück in das Schloss beziehungsweise in die Kammer außerhalb des Platzes. Damit nun die Gegner zurückkehren, jene die Festung vor dem Fest bewacht haben, müsst ihr erneut den Saal im Nordwesten betreten. Dort wartet Jerren auf euch, mit dem ihr abschließend plaudert. Sobald ihr zum nächsten Gnade-Punkt reist, sollte das Schloss wieder voll besetzt sein.

Katakomben der Kriegsopfer

Wichtig: Die Katakomben der Kriegsopfer könnt ihr erst betreten, nachdem ihr Sternengeißel Radahn besiegt habt. Reitet anschließend auf dem Schlachtfeld zur Nordostecke, die zwischen einer Felswand und dem Ufer eingebettet ist. Dort entdeckt ihr eine schwarze, kaum sichtbare Tür, die ihr öffnet und wohinter ihr den Gnade-Punkt Katakomben der Kriegsopfer frei schaltet.

Folgt anschließend der Treppe, bis ihr einen länglichen Saal erreicht. Darin kämpfen mehrere Geistersoldaten gegeneinander, die ziemlich stark sind – und weshalb ihr euch so gut es geht aus dem Gefecht heraus haltet.

In der Mitte des Saals liegt Magiefett, während euch der Gang im Westen hinab zur Bosstür führt – die natürlich noch verschlossen ist. Marschiert stattdessen die Treppe auf der Nordseite hinauf, um zu einer Gräbertallilie [6] zu gelangen. Danach nehmt ihr euch die Treppe auf der Südseite vor, die euch zu einem weiteren Durchgang bringt. Achtung: Auf eurem Weg dorthin greift euch ein Bogenschütze an, der mit violetten Gravitationspfeilen auf euch schießt und denen ihr mit gut getimten Hechtsprüngen ausweicht.

Im Durchgang wartet noch ein Geistersoldat auf euch, während euch von weiter hinten der nächste Schütze angreift. Lockt am besten ersteren in die Nische zu eurer Rechten, damit ihr nicht ständig von dem Schützen beschossen werdet.

Allgemein solltet ihr es euch bei sämtlichen noch folgenden Soldaten angewöhnen, sie von hinten zu erdolchen. Ansonsten wird es aufgrund ihrer hohen Lebensenergie sehr ermüdend, sie zu bezwingen.

Ist auch der Schütze erledigt, dann biegt bei der Ecke nach rechts ab und kümmert euch um zwei relativ einfache Gegner. Sobald ihr die nächste Ecke erreicht, erscheint vor euren Augen ein Soldat mit einem Zweihandschwert. Danach folgt ein Raum, in dem euch ein Soldat von der Seite angreift. Weiter hinten könnt ihr noch den leeren Raum inspizieren, in dem sich ein dritter Bogenschütze aufhält.

Verlasst den leeren Raum und achtet auf die offenen Fenster zu eurer Linken: Wenn ihr hindurch springt, dann landet ihr auf einer breiten Plattform. Vor euch seht ihr eine große, türkisfarbene Statue, die ihr zunächst ignoriert. Geht ihr hingegen die Treppe am Rand hinauf, dann könnt ihr insgesamt vier Gargoyles orten. Sie rühren sich erst, wenn ihr sie angreift oder an ihnen vorbei lauft. Setzt am besten euren Bogen oder eure Armbrust ein, um sie von Weitem aus der Reserve zu locken, und bekämpft jeden von ihnen in der Nähe der Treppe. Passt jedoch gleichzeitig auf das offene Fenster in der Ecke auf, hinter dem ein Bogenschütze steht und der euch regelmäßig beschießen wird!

Sobald ihr euch dem Raum auf der Südseite nähert, greift euch ein Reinfäule-Ritter an. Springt am besten hinab zur Treppe, woraufhin er euch folgt und ihr mehr Bewegungsfreiheit beim Kämpfen habt. Anschließend könnt ihr den Raum erkunden und die Asche der Soldaten von Radahn ergattern.

Geht nun zum Fenster, springt hindurch und erledigt den Schützen. Es handelt sich um jenen, den ihr bereits zu Beginn der Katakomben gesehen hattet und der den Hebel zum Öffnen der Bosstür bewacht.

Bevor ihr euch nun zum Boss begebt, könnt ihr noch ein paar weitere Ecken der Katakomben erforschen. Klettert hierfür erneut durch das Fenster von eben, steigt die Treppe hinab und springt bei der großen Statue runter auf den Boden. Ihr werdet nun von drei Gargoyles attackiert, wobei ihr besonders auf jenen hinter euch achten müsst: Er bewirft euch nämlich mit Feuerbomben und sollte entsprechend als Erstes eliminiert werden.

Anschließend könnt ihr den Durchgang in der Südwestecke anpeilen, der euch in einen großen Saal voller Scharlachfäule führt. Darin kämpfen weiterhin die Geistersoldaten, denen ihr kurz nach Betreten der Katakomben begegnet seid.

Ihr könnt euch nun direkt zur Südwestecke des Saals begeben und über die Treppe hinauf zur Eingangshalle flüchten. Oder ihr sammelt vorher folgende Goodies ein:

  • In der Südostecke beziehungsweise geradeaus nach Betreten des Saals liegt ein Silberner Federtierfuß.

  • Ganz im Westen steht eine Truhe mit dem Zauber Kollabierende Sterne.

  • In der Nordostecke liegt vor einem der Stützpfeiler eine Goldene Rune [6].

Am Ende bleibt nur noch der Gang zur Bosstür, wohinter ein alter Bekannter auf euch wartet.

Boss: Stinkender Baumgeist

Fortsetzung folgt

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel